Tagebuch

Neubau Schwimmhalle Klotzsche

Die Schwimmhalle im Dresdner Norden ist in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den Anforderungen des Breitensports. Vier 25-Meter-Bahnen sind heute einfach nicht mehr zeitgemäß – ganz abgesehen vom Zustand der Becken und Sanitäranlagen.

Der Bau einer neuen Schwimmhalle für den Dresdner Norden beschäftigt mich seit dem Jahr 2017. Seitdem habe ich Gespräche mit möglichen Investoren geführt und mich um ein geeignetes Grundstück in Klotzsche bemüht. Auch die Gespräche mit dem Oberbürgermeister und Finanzbürgermeister haben Früchte getragen. Denn nun steht fest: Die Schwimmhalle wird gebaut. Um den künftigen Nutzern Gelegenheit zu geben, sich zu den Bauplänen und der vereinsgerechten Ausgestaltung der Schwimmhalle zu äußern, habe ich gemeinsam mit dem Ortsverband der CDU Dresdner Norden und dem Finanzbürgermeister Lames im Jahr 2018 Informations- und Diskussionsveranstaltungen in Klotzsche durchgeführt, die sehr gut besucht waren. Das Interesse am Neubau der Schwimmhalle ist bei den Vereinen, Eltern und Schülern im Dresdner Norden besonders groß.

Nun gilt es, den Bau der Schwimmhalle in Klotzsche (Ecke Königsbrücker Landstr./Grenzstraße) weiter voranzutreiben. Insbesondere werde ich mich darum kümmern, dass die Kofinanzierung der Halle über die Sportförderung des Landes sichergestellt wird.

Ich bin zuversichtlich, dass wir in zwei bis drei Jahren die neue Schwimmhalle in Klotzsche einweihen können und damit einen wichtigen Beitrag für einen lebendigen Vereinssport und mehr Badespaß in der Freizeit im Dresdner Norden leisten.

Zurück